Menü
Leonie

Wohngemeinschaft mit Stil: 7 Tipps für ein chaosfreies WG-Leben

5

Menschen, die man kaum kennt, Freunde mit unterschiedlichem Geschmack, Einrichtungssünden der Vormieter und ein kleines Budget: Wir haben uns zwei WG's angeschaut, in denen all diese Faktoren nicht zu Chaos, sondern zu gemütlichen Küchen und Wohnzimmern geführt haben.

WG-Leben ohne Chaos – dafür mit Gemütlichkeit? Leben in einer Wohngemeinschaft bedeutet nicht, dass auf Wohnkomfort verzichtet werden muss! Mit diesen 7 Tipps könnt ihr Problemquellen umschiffen und euch ein gemütliches (und harmonisches) Zuhause schaffen.

Eine Wohnung einzurichten, ist bereits eine Herausforderung. Schwieriger noch, wenn sich in einer Wohngemeinschaft abgesprochen werden muss. Langjährige Freundschaften und frische Bekanntschaften werden auf die Probe gestellt, wenn es darum geht, die richtige Farbe für das Wohnzimmer zu finden oder mit kleinem Budget das Bestmögliche aus der neuen Bude herauszuholen.

Tipp 1: Flohmarktschätze entdecken

Auf Flohmärkten für die neue Einrichtung zu stöbern, schweißt nicht nicht nur zusammen, sondern ist durchaus praktisch und budgetschonend. Stühle und Poster, Geschirr und Deko: Auf dem Flohmarkt findet sich so ziemlich alles, was das Herz des stilbewussten Sparfuchses begehrt.

Tipp 2: das Ruder in die Hand nehmen

Ganz nach dem Motto „Frag nicht nach Erlaubnis, sondern bitte um Verzeihung“. Nicht immer sind alle gleichermaßen an Einrichtungsthemen interessiert. Und wenn bei Gesprächen über die individuellen Einrichtungswünsche nur ein müdes „Ist mir eigentlich egal“ kommt, kannst du das Ganze ruhig mal alleine angehen. Das gilt vor allem für DIY-Projekte und kleinere Anschaffungen. Bevor der gesamte Flur signalrot gestrichen wird, lohnt sich die Rückversicherung, bevor der geschockte Mitbewohner vor vollendete Tatsachen gestellt wird.

Tipp 3: Ausmisten!

Eine Schublade voller dubioser Dinge, die keinem der aktuellen Bewohner gehören? Die Chance, dass die Besitzer noch einmal zurückkehren um halbleere Deos und alte Federmäppchen abzuholen ist eher gering. Also: weg damit und Platz für Neues schaffen!

Tipp 4: Putzplan

Klingt spießig, ist aber Gold wert. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder werden die Räume standardmäßig zugeteilt, oder reihum anhand eines Putzplans bearbeitet. Dabei helfen Drehscheiben, Sticker und Apps. Hauptsache die Wohnung bleibt über einen längeren Zeitraum sauber und gemütlich – und jeder ist mal dran.

Tipp 5: Stauraum

Genügend Stauraum ist das A und O bei einer vollen Wohnung. In der Küche helfen verschiedene Fächer im (Kühl-)Schrank, damit klar ist, wem was gehört. Das gleiche gilt für das Badezimmer.

Auch im Flur bricht schnell das Chaos aus. Eine schöne Garderobe mit vielen Haken und ein großer Schuhschrank können dem entgegenwirken.

Tipp 7: Auf Kleinigkeiten achten

In Küche und Bad kommt gleich viel mehr Wohnlichkeit auf, wenn Spülmittel und Seife von den Discounter-Verpackungen in schöne Gefäße umgefüllt werden. Klopapier sollte nicht in der Verpackung in der Ecke liegen, sondern kann in einer Kiste oder einem Korb gestapelt werden. Waschmittel wirkt in alte große Glasflaschen umgefüllt viel schöner. Kleine Kosten, großer Effekt!

Lisa (23) und Marie (24) leben beide in WG's. Ihre Wohngemeinschaften bei Hamburg können nur neidisch machen. Sie und ihre Mitbewohner haben es geschafft, sich ihre WG's gemeinsam wohnlich einzurichten. Wir haben durchs Schlüsselloch geschaut und ihnen ein paar Fragen gestellt.

Auch ihr lebt in einer Wohngemeinschaft und habt sie gemeinschaftlich schön eingerichtet? Oder ihr denkt noch darüber nach, wie ihr ein typisches WG-Problem lösen sollt? Zeigt der Community jetzt eure Wohnung und erhaltet Feedback und Lösungsideen! :-)

Das könnte dich auch interessieren
15 Wohnzimmerideen für einen neuen Look
Zeit zum Umgestalten! Wir zeigen Euch 15 Wohnzimmerideen.
11
Mehr von Leonie
Sommerliche Leichtigkeit: So wollen wir wohnen!
Heiße Temperaturen und zu Hause ist es dunkel und muffig? Wir zeigen euch, wie ihr das Sommergefühl nach Hause bringt!
3
Wüsten-Feeling zu Hause: Desert Vibes
Wilde Animal-Prints, Sandtöne und Kakteen: Wir holen uns die Wüste nach Hause!
4
Momentan beliebt
Urbaner Wohntraum: Leben im Loft
Holz, Beton und Metall: Wir zeigen dir, wie du den modernen Loft-Look in deinem Zuhause nachstylen kannst.
3
Tragbare Lichter: LED- und Solarleuchten für deinen Lieblingsplatz im Freien
Diese tragbaren Lampen beleuchten unseren Lieblingsplatz draußen!
2
Mehr zu Raumgestaltung
Sommerliche Leichtigkeit: So wollen wir wohnen!
Heiße Temperaturen und zu Hause ist es dunkel und muffig? Wir zeigen euch, wie ihr das Sommergefühl nach Hause bringt!
3
Wüsten-Feeling zu Hause: Desert Vibes
Wilde Animal-Prints, Sandtöne und Kakteen: Wir holen uns die Wüste nach Hause!
4
header
body