Menü
Johannes

Raumwunder schaffen: Große Ideen für kleine Wohnungen

18

Großzügig, optimal geschnitten, loftartig und hell – unsere Vorstellungen von der idealen Wohnung weichen oftmals stark von der Realität des Wohnungsmarktes ab. Gerade in beliebten Großstadt-Vierteln sind große Wohnungen nur selten erschwinglich – wenn überhaupt verfügbar. Doch keine Sorge: Selbst aus der kleinsten Wohnung mit nur wenig Stauraum lässt sich mit ein wenig Planung und ein paar nützlichen Tricks ein gemütliches Zuhause schaffen.

Mit diesen Tipps verwandelt ihr eure vier Wände in ein kleines Raumwunder!

  • Helle Wandfarben vergrößern optisch

Bevor es ans Einrichten geht, kann man bereits mit der Gestaltung seiner Wände einen großen Anteil zur optischen Vergrößerung seiner Räume tun. Helle Wandfarben verleihen auch kleinen Zimmern "Weite", wirken luftig und dezent. Dunkle Farben und grob gemusterte Wandbeläge hingegen engen ein, lassen die Räume noch kleiner wirken, als sie ohnehin schon sind. Wer farbliche Akzente setzen möchte, sollte dies mit farbenfrohen Möbeln, Dekoobjekten oder Accessoires tun.

  • Stauraum an Wänden optimal ausnutzen

Wer keinen Platz für große Schränke oder Kommoden hat, sollte die Wände mit einbeziehen, hier durch Regale zusätzlichen Stauraum schaffen. Auch Ecken (z.B. hinter Türen) und Wände über Schreibtisch, Sofa und Co. können als Stauraum genutzt werden.

  • Die richtigen Möbel auswählen

Möbel, die mehrere Zwecke erfüllen oder besonders flexibel sind, wirken in kleinen Wohnungen Wunder. Umso besser, wenn sie dann auch noch zusätzlichen Stauraum schaffen (Beispiel: Beistelltisch mit großzügigen Ablagefächern). Ein zusammenklappbarer Küchentisch, ein Schlafsofa oder ein besonders schlankes Hochregal sparen kostbaren Platz und geben uns die Möglichkeit, Räume je nach Situation und Bedarf optimal auszunutzen. Kleiner Tipp: Viele praktische Möbel mit Mehrwert findet ihr hier.

  • Die Beleuchtung nicht vergessen!

Geschickt eingesetzte Beleuchtung belebt auch kleinste Räume. Ideale Beleuchtung sorgt nicht nur für Helligkeit, sie kann gleichzeitig Möbel und Deko optimal in Szene setzen. Für besonders niedrige Räume eignen sich Leuchten, die ihr Licht an die Decke oder zumindest an obere Bereiche der Wände werfen. Auch hier zahlt sich eine helle Wandgestaltung aus: Helle Farben reflektieren das Licht besser als dunkle.

  • Ein einheitlicher Bodenbelag streckt optisch

In besonders kleinen Wohnungen ist es ratsam, überall einheitlichen Bodenbelag zu verlegen. Der Boden wird so optisch gestreckt, unnötige Brüche werden vermieden. Besonders geeignet hierfür sind lange Dielen oder hochwertiges Laminat in Dielenoptik.

  • Spiegel an die Wand!

Ein schmaler Flur, ein winziges Bad oder ein beengtes Schlafzimmer können schon durch einen geschickt platzierten Spiegel an der Wand deutlich größer wirken. Idealerweise sollte der Spiegel dabei so platziert werden, dass er eine helle Fläche widerspiegelt – also eher eine weiße Wand als ein vollgestopftes Bücherregal. Bei einigen Modellen sind hinter dem Spiegel kleine Ablagefächer oder Schubladen angebracht – so kann unauffällig zusätzlicher Stauraum in Flur, Bade- oder Schlafzimmer geschaffen werden.

  • 1-Zimmer-Wohnungen optisch aufteilen

Wer nur ein Zimmer zur Verfügung hat, sollte versuchen, verschiedene "Areale" einzurichten: Schlafbereich, Wohnzimmer, Arbeitsplatz. Hier können entweder die Möbel selbst (z.B. eine Couch) oder geschickt platzierte Regale als eine Art Raumtrenner fungieren. Je nach Geschmack und verfügbarem Platz sind auch Paravents oder Schiebevorhänge denkbar. Verschiedene Zonen verleihen dem Raum Struktur, lassen das Zimmer wohnlicher und einladender wirken.

Das könnte dich auch interessieren
Flamingo – (k)ein Balanceakt
Flamingos sind Trend! Formschön, farbenschön. Grazil und stilsicher erobern sie unser Zuhause - und das auf einem Bein.
3
Mehr von Johannes
The Walled Off Hotel: Künstler Banksy eröffnet Unterkunft im Westjordanland
Das Hotel an den israelischen Sperranlagen wirbt mit dem "schlechtesten Ausblick der Welt".
8
The Toy Management House: Leben in einer überdimensionalen Spielzeugkiste
Ein Haus bauen, das Chaos beinahe von alleine beseitigt? Maynard Austin haben sich der Herausforderung gestellt.
5
Momentan beliebt
Boardinghouse August: Ein skandinavischer Traum in Hamburg
Das Boardinghouse August im Hamburger Schanzenviertel begeistert mit skandinavischem Design.
10
DIY-Einbauschrank: Stauraumwunder im Dachgeschoss
Du suchst eine Lösung den Raum unter der Dachschräge sinnvoll zu nutzen? Hobby-Handwerker Alexander zeigt, wie man einen maßangefertigten Einbauschrank selber bauen kann.
8
Mehr zu Raumgestaltung
Modern family: Stilvoll Wohnen mit Kindern
Der Klapperstorch hat angeklopft und nun bangst du um deine stilvoll eingerichtete Wohnung? Keine Sorge, wir zeigen dir, wie man mit Kindern stilvoll wohnen kann!
5
Willkommen zu Hause! Tipps für den Eingangsbereich
Schluss mit Schuhchaos und herumliegendem Krimskrams! Wir zeigen euch, wie ihr euren Eingangsbereich einladend gestaltet.
5
header
body