Menü
Jasmin

Holz, Beton und viel Glas: Nachhaltiges Tiny House KODA

9

Tiny Houses zeigen, dass vollwertiges Wohnen auf kleinstem Raum möglich ist. In Zeiten, wo sich insbesondere in Ballungsräumen nicht jeder ein Eigenheim leisten kann, Mietpreise steigen und der Wunsch nach Reduktion und nachhaltigem Konsum größer wird, wirken die Häuser im Mikroformat besonders attraktiv.

Ob als Wochenendflucht am nahe gelegenen See, Gartenhaus oder urbaner Rückzugsort, die moderne Architektur vieler Tiny Houses ist effizient und kann sich auch optisch sehen lassen.

Das KODA, vom estnischen Gestaltungsteam Kodasema und diversen Helfern mit viel Leidenschaft und Entwicklergeist gestaltet, strebt nach genau diesem einerseits nachhaltigen, andererseits optisch ansprechenden Ansatz.

Mit knapp 25 Quadratmetern ist die Grundfläche des Hauses überschaubar, Öffnungen liegen an der großflächig verglasten Front des Hauses. Die Fassade ist aus Beton gefertigt, der Innenraum mit hellem Holz verkleidet.

Offene Raumstrukturen

Auf der unteren Ebene befinden sich Wohnraum und Küche sowie ein kleines Bad. Auf der oberen Ebene, die über eine kurze Treppe erreicht wird, befindet sich eine vollwertige Schlafstelle. Auch ein Badezimmer findet Platz, hinter der Küche und unter dem Schlafbereich positioniert. Die 3,5 Quadratmeter große Terrasse ist überschaubar, kann bei Bedarf aber separat erweitert werden.

Das KODA ist ein modernes Tiny House, dass auf Nachhaltigkeit setzt. Die verwendeten Materialien der Konstruktion, Beton, Holz, Glas und Metall, können leicht demontiert und recycelt werden. Solarpaneele aus dem Dach und eine gute Isolierung sowie Vierfachverglasung machen das Tiny House effizient.

Mit um und bei 90.000 EUR liegt die Wohn-Variante des KODA im oberen Bereich der Tiny Häuser und lockt mit nur sieben Stunden Aufbauzeit – Strom- und (Ab-)Wasseranschluss vor Ort vorausgesetzt. Mehr Informationen, auch für Kaufinteressenten, gibt es direkt auf der Seite von Kodasema.

Nutzbar ist das KODA als Wohnraum, Büro oder sogar Werkstatt in verschiedenen Varianten. Außerdem praktisch: Einzelne KODA-Häuser können auch kombiniert werden!

Das könnte dich auch interessieren
Eine Nacht im Baumhaus
Einmal in einem Baumhaus übernachten... Dieser Traum kann ganz einfach wahr werden!
7
Mehr von Jasmin
Wohnen im Modern Country-Stil
Der Landhausstil ist zurück? So geht wohnen im Modern Country Stil!
4
„The Growroom“ – Ein Garten zum Selberbauen
Ein Garten, der in die Höhe wächst anstatt sich über Beete flächendeckend auszubreiten? Was zunächst nur schwer vorstellbar scheint, erhält mit dem Growroom von SPACE10 ein Gesicht.
5
Momentan beliebt
Interior-Schätze oder Sperrmüll deluxe? Ein Porträt über STILBRUCH
Stilbruch ist ein wahres Paradis für Schnäppchenjäger und Sammler – doch werden auch Vintagefans fündig? Wir haben uns in dem Kaufhaus für Gebrauchtes aller Art einmal genauer umgesehen.
6
La Fábrica bei Barcelona: Neues Leben für eine alte Zementfabrik
Die alte Zementfabrik La Fábrica von Architekt Ricardo Bofill ist kreatives Designzentrum und Zuhause zugleich.
6
Mehr zu Innovativ & Kreativ
Geschenke zum Einzug: Ideen von traditionell bis originell
Neue Nachbarn und keine Ahnung, mit welcher Kleinigkeit du ihnen eine Freude machen kannst? Wir haben eine Reihe an Geschenkideen von traditionell bis originell für euch zusammengesucht.
0
#WhatsMyPlant? – Wir suchen eure Pflanzen!
Fleißiges Pflanzenraten in der Community: Man kauft eine neue Zimmerpflanzen, weil man sie schön findet, weiß aber nicht so recht, was für einen grünen Zeitgenossen man sich eigentlich ins Haus geholt hat? Wir lösen mit euch das grüne Rätsel!
5
header
body