Menü
Marike

Gestaltungsideen: Tipps für die Küchenrückwand

6

Jeder, der gerne kocht, macht sich im Zuge der neuen Küchenplanung über dieses Detail Gedanken: die Küchenrückwand.
Dieser kleine Ratgeber rund um das Thema Küchenrückwand soll die Wahl des richtigen Materials erleichtern!

Je nach Raumgröße gibt es viele Möglichkeiten, eine Küche individuell zu gestalten. Neben Arbeitsplatte, Schrankfronten und Co., die den Look der Küche prägen, kann auch die Küchenrückwand vielfältig gestaltet werden. Die Auswahlmöglichkeiten für den praktischen Spritzschutz sind groß: Von Steinplatten über Glasrückwände bis hin zum mehr oder weniger Fliesenspiegel gibt es unzählige Materialien und Dekore für die Küchenrückwand.

Farbenfroh: Farbanstrich für die Küche

In vielen Wohnungen ist die Küche der Lebensmittelpunkt: Hier treffen sich die Familienmitglieder zum gemeinsamen Essen und Plaudern, es tagt der Familienrat und auch gesellige Abende mit Freunden oder Parties enden häufig in der Küche. Grund genug, der Gestaltung dieses Raumes besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Die Wandgestaltung für die Küche spielt dabei eine besondere Bedeutung. Wie in jedem Raum gilt auch hier, dass die Farbe die Raumatmosphäre beeinflussen kann. In unserem Ratgeber für Wandfarben erfahrt ihr, worauf ihr bei der Wahl der Farbe achten solltet. In der Küche gilt es neben der Wahl der Farbe noch andere Faktoren zu beachten: Essensgerüche, Fettspritzer und Feuchtigkeit stellen Wandfarbe in der Küche besondere Anforderungen.

Latexfarbe eignet sich für stark beanspruchte Wände, die gelegentlich auch mal schmutzig werden. Der große Vorteil dieser Farben ist, dass sie scheuerfest und somit gut abwischbar sind. Moderne Latexfarben enthalten in den meisten Fällen kein Latex mehr. Der Name ist ein Überbleibsel des ursprünglichen Herstellungsprozesses, bei dem der Saft des Kautschukbaumes als Bindemittel für die Farben verwendet wurde. Inzwischen wird statt Latex meist ein Kunstharz-Ersatz verwendet. Die Vorteil dieser Farbe für die Küche:

  • Ausgesprochen strapazierfähig,
  • Scheuerbeständig,
  • Wasserabweisend,
  • Wasserundurchlässig.

Trotzdem versiegelt die Farbe die Wände nicht gänzlich sondern lässt sie atmen. Auf diese Weise wird Schimmel vermieden.

Nachteile hingegen:

  • Latexfarbe deckt im Vergleich zu anderen Wandfarben meist weniger gut,
  • Viele der Farben lassen sich nicht mit „normaler“ Wandfarbe überstreichen. Es gilt: Je höher der Glanzgrad der Farbe, desto schwieriger gestaltet sich das Überstreichen.
  • Obwohl es Latexfarben in verschiedenen Glanzgraden von matt bis hochglänzend gibt, ist auch bei matten Ausführungen meist ein leichter Glanz erkennbar.

Warnhinweis! Beim Kauf unbedingt darauf achten, dass die Latexfarbe kein Formaldehyd enthält. Formaldehyd steht im Verdacht, gesundheitsschädlich zu sein, dennoch verwenden es einige Hersteller nach wie vor als Konservierungsmittel.

Individuell: Rückwand aus Glas

Auch Glas eignet sich hervorragend als Spritzschutz in der Küche! Nachteil bei diesem Material ist, dass Wasserflecken und Spritzer schnell zu sehen sind. Auch die Kosten können je nach Ausführung und Größe der Rückwand höher sein. Vorteil: Glas lässt sich super reinigen, sodass diese Flecken blitzschnell und rückstandslos wieder verschwinden. Eine Möglichkeit, um Flecken auf einer Glasrückwand zu verbergen ist die Variante einer bedruckten Rückwand. Motive oder Muster kaschieren Fett- und Wasserflecken auf der Küchenrückwand. Ob Wald- oder Strandmotiv, frisches Obst oder ein geometrisches Muster – hier ist Kreativität gefragt. Auch individuell bedruckte Alu-Küchenrückwände zaubern ein besonderes Raumgefühl in die Küche.

Pflegeleicht: Resopalrückwände

Resopalrückwände eignen sich besonders gut für die Küche, da sie pflegeleicht, kratzfest, hitzebeständig und generell sehr widerstandsfähig sind. Die Platten gibt es in vielen unterschiedlichen Dekoren, sodass sie passend zum Look der Küche und passend zur Arbeitsplatte gewählt werden können. Bei Resopal handelt es sich um Kunststoff- oder Spanplatten mit Melaminharz-Beschichtung. Für die Abdichtung der Rückwand eignet sich Silikonkleber am besten. Bei der Montage der Platten sollte darauf geachtet werden, dass nicht zu viel Kleber verwendet wird und überschüssiger Kleber umgehend entfernt wird. Andernfalls kann es zu unschönen Schmierflecken auf den Platten kommen.

Klassisch: Der Fliesenspiegel

Fliesen sind der Klassiker unter den Küchenrückwänden. In den meisten Wohnungen ist diese Variante des Spritzschutzes zu finden. Kein Wunder, denn Fliesen sind sowohl strapazierfähig, langlebig und relativ unkompliziert in der Montage, als auch in Bezug auf die Gestaltungsmöglichkeiten äußerst flexibel. Form, Farbe und Oberfläche von Fliesen sind so unterschiedlich und vielseitig, dass für jeden Geschmack und Bedarf garantiert das Richtige zu finden ist! Die Herausforderung besteht darin, aus dem Angebot die richtige Fliese auszuwählen.

  • Klassisch und zeitlos sind rechteckige, im Verbund gelegte Fliesen oder typische quadratische Formate.
  • Mosaikfliesen und kleine Kacheln erinnern an die 70er Jahre und passen zu einer Küche im Retro-Look.
  • Momentan im Trend liegen Metrofliesen und geometrische Formen wie Fünf- oder Sechsecke, Fischgrätmuster oder großformatige Platten.

In unserem Fliesen-Ratgeber könnt ihr alles Wissenswerte rund um die Auswahl und Anbringung von Fliesen, als auch über verschiedene Fliesen- und Fugenvarianten nachlesen.

//Tipp: Sollte der alte Fliesenspiegel nicht mehr gefallen, jedoch keine Zeit/Geld/Nerven für eine Renovierung vorhanden sein, können Fliesensticker für die Küche die perfekte Lösung sein. Die Sticker werden ganz unkompliziert auf den Fliesenspiegel geklebt und können ebenso einfach wieder entfernt werden. Bunt gemusterte Fliesensticker können in einer schlichten Küche interessante Farbakzente setzten, während einfarbige Fliesen fragwürdige Überbleibsel der 70er Jahre verdecken können.

Rustikal: Steinplatten und Beton

Eine Wandverkleidung aus Stein ist ein schönes, rustikales Gestaltungselement für die Küche. Im Gegensatz zu einer Rückwand aus Fliesen besteht eine Steinrückwand aus einem Stück. Dadurch ergibt sich eine glatte Fläche ohne Fugen. Kombiniert mit Hochglanzfronten kommt die raue Oberfläche der Steinrückwand besonders gut zur Geltung. Diese Variante der Küchenrückwand ist robust, widerstandsfähig gegen Hitze und leicht zu reinigen. Dadurch, dass diese Rückwand ohne Fugen auskommt, können nachhaltige Verschmutzungen bei korrekter Pflege vermieden werden. Nachteil dieser Variante: Die Anschaffungskosten für Steinplatten sind im Gegensatz zu Fliesen relativ hoch. Auch die Montage bedarf wegen des hohen Eigengewichts der Steinplatte besonderer Vorsichtsmaßnahmen und sollte von einem Fachmann übernommen werden.

Auch an der Küche ist dieser Trend nicht vorbeigegangen: Beton! Als Küchenrückwand ist Beton eine ausgesprochen robuste Alternative. Ebenso wie bei Steinplatten entsteht eine glatte, fugenlose Fläche. Durch die unterschiedlichen Grauschattierungen ergibt sich ein individuelles und modernes Bild mit industrial Charm.
Vorteil: Mit ein wenig Fachkenntnis und handwerklichem Geschick ist Beton ein dankbarer Werkstoff, der auch selbst verarbeitet werden kann. Alternativ bieten Hersteller wie imi-Beton Schichtstoffe in Betonoptik an.

//Tipp: Sowohl für eine Küchenrückwand aus Beton als auch aus Stein gilt: Wem das nötige Kleingeld fehlt, kann auf eine Wandschutzfolie oder bedruckte Glasplatte in der gewünschten Optik zurückgreifen.

Das könnte dich auch interessieren
Urbanes Grau
Grau ist die Farbe der Großstadt. Von New York bis Paris spiegelt sich der Industrie-Chic im Stadtbild wider. Doch wie kann ich die Trendfarbe Grau geschickt in mein Zuhause integrieren? Passt die kühle Farbe zu mir und wie setze ich gezielt Akzente für mehr Wohnlichkeit?
9
Mehr von Marike
Mut zur Farbe: Architekturstudent plädiert für buntere Städte!
Monochrom-Fans, ihr müsst jetzt stark sein! Ein Linzer Student veröffentlicht auf Instagram eine farbenfrohe Fotoserie als Gegenentwurf zum monotonen Farbprinzip der modernen Architekturlandschaft.
3
Geschenkideen zum Muttertag: Unsere Lieblinge aus dem SCHÖNER WOHNEN-Shop
Der Muttertag kommt so unerwartet wie jedes Jahr! Im SCHÖNER WOHNEN-Shop haben wir die schönsten Geschenkideen ausgesucht.
3
Momentan beliebt
La Fábrica bei Barcelona: Neues Leben für eine alte Zementfabrik
Die alte Zementfabrik La Fábrica von Architekt Ricardo Bofill ist kreatives Designzentrum und Zuhause zugleich.
7
#WhatsMyPlant? – Wir suchen eure Pflanzen!
Fleißiges Pflanzenraten in der Community: Man kauft eine neue Zimmerpflanzen, weil man sie schön findet, weiß aber nicht so recht, was für einen grünen Zeitgenossen man sich eigentlich ins Haus geholt hat? Wir lösen mit euch das grüne Rätsel!
8
Mehr zu Funktional & Praktisch
PAX sei Dank: So klappt es mit der Ordnung im Schrank
Mit dem IKEA PAX Kleiderschrank kann systematisch Ordnung ins Chaos gebracht werden. Gewusst wie! roomido gibt dir Tipps für die perfekte Übersicht im Schrank.
8
Selbstversuch: So schläft es sich auf einem Pappbett
Das Start Up Room In A Box bietet Betten aus Pappe an. Werkstudentin Leonie wagt einen Selbstversuch.
8
header
body