Menü
Marike

Ratgeber: Praktische Tipps für die Gartenparty

6

Sommerzeit ist Gartenpartyzeit! Es gibt viele Ratgeber zu raffinierten Party-Rezepten und Dekotipps – doch wirklich sinvolle Ratschläge, um wetterbedingte Partykatastrophen zu vermeiden sind rar. Diese praktischen Tipps sorgen für sicheres Gelingen der Gartenparty!

Die Sonne lacht, die Gäste sind eingeladen und der Gartenparty steht nichts mehr im Weg? Eigentlich richtig, aber Sommergewitter, Hitze oder unerwarteter Wind können einem die Party im Freien so richtig vermiesen. Deshalb gilt: Vorbereitung ist alles!

(1.): Tischlein deck dich – aber wetterfest!

Auch auf die schönste Tischdeko nimmt ein Sommerwind leider keine Rücksicht. Deshalb sollte bei der Tischdekoration darauf geachtet werden, dass sie nicht zu leicht ist – ansonsten reicht ein leichtes Lüftchen aus, um die Dekoration in alle Himmelsrichtungen zu zerstreuen.

Bei stärkerem Wind sollte auch die Tischdecke beschwert werden. Spezielle Tischdeckenbeschwerer können helfen, aber auch kleine Dekosteine oder in den Saum eingenähte Gewichte sind meist schon ausreichend. Apropos Tischdecke, wer bei einem Fest im Freiem nicht auf diesen Tischschmuck verzichten möchte, sollte auf robuste Tischwäsche (z.B. aus Leinen oder Wachstuch) zurückgreifen.

Auch bei dem Geschirr sollte auf Stabilität gesetzt werden: Eine tolle Alternative zu Glas und Porzellan: Melamin! Dies ist nicht nur bruchfest, leicht und deshalb einfach zu Transportieren, sondern auch in hübschen Mustern für jeden Anlass erhältlich. Vorteil gegenüber Papp- oder Plastikgeschirr: Melamin-Geschirr kann beliebig oft verwendet werden, ist spülmaschinenfest und sogar ökologisch sinnvoll recycelbar. Die Müllberge von Einmalgeschirr gehören also der Vergangenheit an!

(2.): Geschützt vor Sonne, Wind, Regen – und den neugierigen Blicken der Nachbarn

Nicht nur Wind und Regen sind ungebetene Gäste auf einer Gartenparty. Auch die Nachbarn möchte man nicht unbedingt dabei haben. Ein Sichtschutz, der gleichzeitig vor zu starken Sonnenstrahlen als auch vor den neugierigen Blicken der Nachbarn schützt ist hier die Ideale Lösung. Wer seine Nachbarn mag (oder sogar eingeladen hat) kann auch auf einen Sonnenschirm zurückgreifen. Dieser muss in der Regel nicht fest installiert werden und kann nach Bedarf und Sonnenstand ganz einfach verschoben werden.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, setzt auf einen Pavillon. Dieser schützt vor Sonne und Wind und separiert die Partygäste von der Öffentlichkeit. Wer jetzt an Bierzelte denkt und die Nase rümpft irrt sich: Heute bereichert eine bunte Anzahl an dekorativen Pavillons optisch jede Gartenparty.

(3.): Es werde Licht: Beleuchtung für die Gartenparty

Auch im Sommer geht die Sonne irgendwann unter. Damit mit Eintreten der Dunkelheit der Party kein Ende gesetzt ist, sollte rechtzeitig für ausreichende Gartenbeleuchtung gesorgt sein. Besonders stimmungsvoll sind Windlichter und Fackeln – Nachteil dieser Variante: Sie sollten wegen des offenen Feuers besser im Auge behalten werden. Das Gleiche gilt für Feuerschalen oder Öfen, die neben dem Licht auch Wärme spenden, sollte es Abends frisch werden. Praktisch sind Solarleuchten, besonders wenn kein direkter Stromanschluss zur Verfügung steht. Lichterketten oder Lampions in Bäumen und Sträuchern sehen romantisch aus und sorgen für einen sicheren Heimweg.

//Schnelle Alternative:
Butterbrottütchen mit einem robusten Glas bestücken, Teelicht hineingeben – fertig ist das Windlicht!

Das könnte dich auch interessieren
Ein Kamin für die Gemütlichkeit
Kamine und Öfen sind zu dieser Jahreszeit besonders gefragt. Finde hier heraus, welcher Kamin für Dein Zuhause geeignet ist und was man bei der Anschaffung beachten sollte.
10
Mehr von Marike
Film-Flair in der Lübecker-Bucht: Til Schweiger eröffnet sein erstes Hotel
Nur 200 Meter vom Meer und dem herrlichen Timmendorfer Strand entfernt hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet: Das barefoot Hotel im Strandhaus-Stil bietet viel Platz für seine Lieblingsprodukte und verspricht Urlaubsstimmung im Schweiger-Flair.
1
Freche Früchtchen: Wohnideen mit fruchtigen Designs
#fruitsalad // Der Sommer zaubert die schönsten Farben in den Obstsalat. Wohnaccessoires mit fruchtigen Designs sehen nicht nur super aus, sondern machen Appetit auf mehr.
2
Momentan beliebt
Expertin des Monats: MiMaMeise
Roomido-Expertin des Monats Juni: Wohnbloggerin und Schmuckdesignerin MiMaMeise.
4
Schluss mit Chaos: 10 Tipps für eine organisierte Abstellkammer
Abstellraum = Kammer des Schreckens? Wir zeigen euch, wie ihr mit den richtigen Tricks für Ordnung in der Rumpelkammer sorgt!
4
Mehr zu Feiern & Genießen
Schlafen auf der Landebahn im Flughafen-Apartment in Stockholm
Eine Nacht auf dem Flughafen? Das geht auch bequem und stilvoll! Wir stellen euch die Ferienwohnung im Kontrollturm des Flughafens Arlanda in Stockholm vor.
1
Modern Nativity: Weihnachtskrippe für Hipster
Maria mit Duckface, Josef mit Man Bun – die Weihnachtsgeschichte in der Millenial-Version.
6
header
body