Menü
JuliaRoessing

5 Tipps für ein einzigartiges Sommerfest

9

Sommer, Sonne, Feierlaune: Diese drei Zutaten bilden die perfekte Grundlage, um schwungvoll die Partysaison einzuläuten. Warum also nicht den Sommer selbst zum Anlass erheben und ein gebührendes Sommerfest mit lieben Menschen feiern? Hier findest du fünf Tipps, die Deiner Sommerparty das gewisse Etwas verleihen!

Tipp 1: Die richtige Location wählen

Ein warmer Sommertag und ein wolkenfreier Himmel bilden das perfekte Setting, um die Vorzüge des Sommers vollends zu genießen – ab nach draußen mit dem Partyvolk! Ein Vorteil gegenüber der klassischen Party zu Hause: In der freien Natur läuten keine ruheliebenden Nachbarn ein abruptes Ende Deines Sommerfestes ein. So bietet der eigene Garten, die Terrasse oder auch der Stadtpark eine optimale Location für ein ausgelassenes Sommerfest oder eine gelungene Gartenparty.

Tipp 2: Die passende Party-Ausstattung wählen

Nur, wer es bequem und gemütlich hat, feiert auch gerne und ausgelassen: Als Sitzgelegenheit für Dein Sommerfest bietet sich die klassische Biertischgarnitur an, die problemlos um weitere Gartenstühle ergänzt werden kann. Wird das Buffet separat platziert, entfällt umständliches Weiterreichen von Nudelsalat, Saucen und Co. Alternativ kann auch der Rasen kurzerhand mit Picknickdecke und Sitzkissen zur Liegewiese umfunktioniert werden. Als etwas komfortablere Sitzvariante auf der Wiese, bieten sich rechteckige Heuballen und improvisierte Palettentische an – gerade für das Sommerfest im eigenen Garten eine interessante Alternative. Für welche Variante ihr euch auch entscheidet: Hauptsache, die Gäste sitzen bequem. Der Rasen wird jedoch irgendwann feucht und auch auf dem bequemsten Gartenstuhl schmerzt irgendwann der Rücken: Hier können weiche Stuhlkissen und imprägnierte Picknickdecken dazu beitragen, dass die Gäste sich länger wohlfühlen. Zu später Stunde sorgen dann Fackeln, Laternen und Feuerschalen für eine behagliche Stimmung. Wer auf offene Flammen verzichten möchte, findet in solarbetriebenen LED-Lichterketten eine stimmungsvolle Alternative.

Tipp 3: Stimmungsvolle Deko

Wimpelketten, Girlanden und bunte Lampions gehören zum Sommerfest dazu, wie die Früchte zur Bowle. Dabei muss es nicht immer die allerneueste Festdeko sein – auch mit wenigen Mitteln lässt sich festliche Atmosphäre kreieren. Alten Marmeladengläsern wird mittels Draht eine Halterung verliehen – mit flackernden Teelichtern gefüllt, machen sie abends am Obstbaum eine gute Figur. Ein geblümtes Bettlaken wird kurzerhand an Ästen festgeknotet und zum Sonnensegel umfunktioniert – der Schatten schützt die Gäste bestens vor der heißen Sonne! Spätestens wenn farbenfrohe Girlanden und Lampions aufgehängt werden, kommt Feierlaune auf. Schnittblumen auf dem Tisch wirken festlich und dekorativ. Lässt man noch Blütenblätter in Wasserschalen schwimmen, ist die Tischdeko komplett. Wer mag, kann mit Platzkarten ein Rangeln um die ersehnten Plätze nahe dem Buffet verhindern.

Tipp 4: Das passende Buffet kreieren

Die Rahmenbedingungen für das perfekte Sommerfest stimmen – aber was sollen die Gäste essen? Unkompliziert und leicht zu verzehren sollte es sein – Fingerfood und köstliche Salate bieten sich daher an. Hier kann mit allen leckeren Zutaten des Sommers experimentiert werden: Aus Melonenscheiben werden mit Plätzchenformen ideenreiche Figuren ausgestochen, die zusammen mit Weintrauben zu erfrischenden Fruchtspießen aufgetürmt werden. Knusprig gebackene Focaccia, mit frischen Tomaten und Basilikum belegt, verleiht dem Sommerfest eine italienische Note.

Natürlich lässt sich auch mit einem Grill das Sommerfest im Handumdrehen zur Grillparty umgestalten. Transportable Grills oder auch Einweggrills machen die Handhabung einfach und lassen sich flexibel einsetzen. Dabei muss nicht immer Fleisch die erste Wahl sein – gerade im Sommer ist die Ausbeute an saisonalem Gemüse und frischen Kräutern groß und schmeckt gegrillt gleich doppelt so gut.

Als Erfrischung sorgen dabei gerade in der warmen Jahreszeit Bowle, Smoothies & Co für eine köstliche Abkühlung. Experimentierfreudige Gastgeber können ihre Gäste mit selbst gemachter Limonade verwöhnen. Ein besonderes Highlight: am Vortag lassen sich kinderleicht aus Fruchtsäften farbenfrohe Eiswürfel kreieren, die garantiert zum Hingucker in jedem Getränk werden.
Eine stilsichere Kühlmethode bietet auf dem Sommerfest eine Zinnwanne oder Schubkarre, die mit Eiswasser gefüllt zur praktikablen Kühlbox wird.

Die köstlichen Leckereien werden dabei besser nicht auf Omas feinem Sonntagsservice verzehrt – Melamin- oder Einweggeschirr sind dagegen eine gute Wahl. Dabei sind die Zeiten weißer Pappteller und trostloser Plastikbestecke längst passé: Farbe und Form sind im Sommer angesagt! Denn schließlich soll sich die Sommerlaune in jedem kleinen Detail widerspiegeln und so kann auch bei Pappbecher und Co. auf farbenfrohe Exemplare zurückgegriffen werden.

Tipp 5: Spiel & Spaß

Träge Sitzpartys sind was für den Winter, im Sommer hingegen ist Bewegung die Devise. Mit lustigen Outdoor-Spielen bringst Du Schwung in die Runde! Auf der Slackline gilt es, die Balance zu halten, mit Kubb testest Du die Geschicklichkeit Deiner Gäste und bei Leitergolf kann der Abstand schon nach wenigen Runden getrost erweitert werden. Wer die eigenen Kinderzeiten wieder aufleben lassen will, der packt Frisbee, Federballspiel oder Boccia aus.

Laue Sommernächte und ausschweifende Feste – der Sommer ist unsere liebste Jahreszeit! Lass Dich inspirieren von vielen tollen Ideen, die Dein Sommerfest zur unvergesslichen Party machen. Von der Blumendeko bis hin zum Geschirr stellt Dir roomido ausgefallene Produkte und Dekoideen vor, die Dein Sommerfest einzigartig machen. Ein Hoch auf den Sommer!

Das könnte dich auch interessieren
Silvester-Deko für die letzte Party des Jahres!
Silvester steht vor der Tür! "The same procedure as every year" – nur sieht diesmal alles besser aus! Die schönsten Accessoires zum Jahreswechsel.
3
Mehr von JuliaRoessing
"Himmel & Hölle" – DIY-Pendelleuchte selber falten
Du wolltest schon immer eine Pendelleuchte selber basteln? Hier erfährst Du, wie!
5
DIY: Coole Hakenleiste mit Tierfiguren zum Selbermachen!
Mit ein wenig Sprühfarbe und witzigen Tierfiguren entsteht im Handumdrehen eine schicke Hakenleiste!
10
Momentan beliebt
Expertin des Monats: MiMaMeise
Roomido-Expertin des Monats Juni: Wohnbloggerin und Schmuckdesignerin MiMaMeise.
4
Schluss mit Chaos: 10 Tipps für eine organisierte Abstellkammer
Abstellraum = Kammer des Schreckens? Wir zeigen euch, wie ihr mit den richtigen Tricks für Ordnung in der Rumpelkammer sorgt!
4
Mehr zu Feiern & Genießen
Schlafen auf der Landebahn im Flughafen-Apartment in Stockholm
Eine Nacht auf dem Flughafen? Das geht auch bequem und stilvoll! Wir stellen euch die Ferienwohnung im Kontrollturm des Flughafens Arlanda in Stockholm vor.
1
Ratgeber: Praktische Tipps für die Gartenparty
Von der Tischdecke bis zur Beleuchtung: Mit diesen Tipps gelingt jede Gartenparty!
6
header
body