Menü
Johannes

Schöner trinken: Zubehör und Accessoires für die perfekte Hausbar

8

Zu Hause stilvoll trinken – die Hausbar macht's möglich. Wir zeigen euch das passende Zubehör, die richtigen Spirituosen und die schönsten Accessoires für eure eigene Bar.

Lange Zeit galt eine private Spirituosensammlung im heimischen Wohnzimmer als Gipfel der Spießigkeit – bis die gute alte Hausbar ein überraschendes Comeback hinlegte. Maßgeblich dazu beigetragen hat Don Draper. Gemeinsam mit seinen Kollegen genehmigte sich der smarte Hauptprotagonist der US-Serie „Mad Men“ in insgesamt 92 Episoden stolze 369 Drinks – im Büro. Der erste Old Fashioned wurde dabei nicht selten direkt nach Eintreffen am Schreibtisch reingezittert. Egal: Nie sah Trinken besser aus! Logisch, dass viele durch Don Draper wieder Gefallen an einem ordentlichen Drink gefunden haben.

Nun spielt "Mad Men“ in den 60ern und die Zeiten maßlosen Büro-Saufens sind zweifelsohne (Gott sei Dank) vorbei. Wer heute schon vormittags gegen 11 Uhr den ersten Martini, Sidecar oder Gimlet im Großraumbüro gustiert und gemeinsam mit den Kollegen das Meeting durch zwei, drei Whiskey Sour auflockert, wird schnell Besuch vom besorgten Betriebsrat bekommen. Aber: hat man um 17:59 endlich ausgestempelt, darf man den lieben Gott ruhig mal einen guten Mann sein lassen – und wo ginge das besser als an der gut gefüllten eigenen Hausbar?

Was aber benötigt man für eine perfekte Hausbar? Handwarmer Oldesloer und verstaubter Racke rauchzart dürfen gerne bei Oma und Opa in der Schrankwand bleiben. Gott sei Dank liegen hochwertige Spirituosen im Trend und so können wir aus rund 12 Milliarden hippen Gin-Kreationen bärtiger Maker, nachhaltig produzierten Craft Spirits und frutarierfreundlichen Obstlern wählen. Wer drei, vier klassische Single Malts, Bourbon, Gin, einen guten Rum und einen okayen Wodka zu seiner Grundausstattung zählt, macht erstmal nichts falsch. Wer für alle Fälle gewappnet sein will, sollte Vermouth (trocken und süß) und Orangenlikör (Grand Marnier oder Cointreau) dazustellen. Zum Mixen: Zitronen- und Orangensaft, Soda, Tonic Water, Ginger Ale, Bitter Lemon, Champagner, Sekt und Weißwein. Ebenfalls wichtig: Zitronen, Orangen, Oliven, Eis.

Die passenden Gläser, Utensilien und Accessoires präsentieren wir euch in der Fotostrecke. Viel Spaß am Glas – Cheers, Skål, Prost und Santé!

Das könnte dich auch interessieren
Schöne Scheinchen: Tipps für kreative Geldgeschenke
Origami-Freunde aufgepasst: Wir zeigen euch die schönsten Bastelideen für Geldgeschenke.
7
Mehr von Johannes
Wenn Not erfinderisch macht: Die 10 kreativsten Stauraum-Ideen!
Eine Treppe voller Fächer und Schubladen, Malm-Kommoden als Bettgestell oder ein Küchenschrank, der bis in den Garten reicht – wir zeigen euch die kreativsten Staumraum- und Aufbewahrungsideen!
7
In sechs Stunden aufgebaut: Modulhaus Casa Remota
Der chilenische Architekt Felipe Assadi präsentiert seine Version eines transportablen Modulhauses.
8
Momentan beliebt
Expertin des Monats: MiMaMeise
Roomido-Expertin des Monats Juni: Wohnbloggerin und Schmuckdesignerin MiMaMeise.
4
Schluss mit Chaos: 10 Tipps für eine organisierte Abstellkammer
Abstellraum = Kammer des Schreckens? Wir zeigen euch, wie ihr mit den richtigen Tricks für Ordnung in der Rumpelkammer sorgt!
4
Mehr zu Feiern & Genießen
Schlafen auf der Landebahn im Flughafen-Apartment in Stockholm
Eine Nacht auf dem Flughafen? Das geht auch bequem und stilvoll! Wir stellen euch die Ferienwohnung im Kontrollturm des Flughafens Arlanda in Stockholm vor.
1
Ratgeber: Praktische Tipps für die Gartenparty
Von der Tischdecke bis zur Beleuchtung: Mit diesen Tipps gelingt jede Gartenparty!
6
header
body