Menü
Marike

Schön und strapazierfähig: Tolle Kindermöbel!

7

Bei der Wahl der Kindermöbel müssen der Geschmack und die Bedürfnisse der Kleinen im Vordergrund stehen. Kinder haben eine ganz eigene Vorstellung von Ästhetik, wollen sich in ihrem Reich wohlfühlen und ihrer Kreativität und Fantasie beim Spielen freien Lauf lassen. Sind die Kinder alt genug, sollte man also ihre Wünsche und Vorstellungen in Sachen Einrichtung miteinbeziehen und bei Möbelkäufen berücksichtigen: Was entspricht der Idee des Kindes, was ist einem selbst wichtig?

Worauf sollte man beim Kauf der Kindermöbel achten?

Es gibt viele Kindermöbel, zum Beispiel Kinderbetten oder -stühle, die sich in ihrer Länge oder Höhe verstellen lassen und so mit dem Kind "mitwachsen". Das ist vor allem dann praktisch, wenn man nicht ständig neue Möbel für das Kinderzimmer kaufen möchte. Auf diese Weise lassen sich manche Möbel vom Babyzimmer bis in das Jugendzimmer immer wieder verwenden. Auch multifunktionale Kindermöbel eignen sich bestens, um nicht unnötig viele Sachen im Kinderzimmer anzusammeln –Kinder benötigen schließlich viel Platz zum Spielen! Kindermöbel sollten außerdem sehr robust, pflegeleicht und gut verarbeitet sein. Natürlich spielt auch das Material der Kindermöbel eine wichtige Rolle. Massivholz ist kostenintensiver, dafür aber sehr robust und kann bei Bedarf nachbearbeitet werden. Furniertes Holz hingegen ist preisgünstiger, aber nicht so widerstandsfähig. Kunststoff dagegen birgt die Gefahr, im Kinderzimmer Ausdünstungen abzugeben und mit Weichmachern bestückt zu sein. Achtung auch bei Kindermöbeln aus Nadelhölzern: diese können Terpene enthalten, die bei Kindern Allergien auslösen können. Generell sollte man sich nach Prüfzeichen und Gütesiegeln, wie die CE-Kennzeichnung, richten.

Sicherheit im Kinderzimmer

Gerade bei Kindermöbeln muss darauf geachtete werden, Möbel mit abgerundeten Ecken und Kanten auszuwählen. Zusätzlich sollten Möbel sowie Aufbewahrungsboxen extra gesichert sein, sodass nichts herunterfallen kann. Für die Kinder besteht sonst ein erhöhtes Verletzungsrisiko beim Toben. Gegebenenfalls können auch Sicherheitssperren an Kinderbetten und Schränken sinnvoll sein.

Auswahl der Kinderbetten

Viele Kinder träumen von einem Etagenbett oder Hochbett im Kinderzimmer. Ein Hochbett spart zum einen Platz und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, darunter eine zusätzliche Spielecke für die Kinder einzurichten. Mit speziellen Kinderbetten besteht sogar die Möglichkeit, eine ganze Spiellandschaft im Kinderzimmer zu integrieren: So sind zum Beispiel Kinderbetten mit Rutschen oder Zelten extrem beliebt bei Kindern.
Ein Etagenbett hingegen ist genau dann das Richtige, wenn mehrere Kinder sich ein Zimmer teilen. Es hilft dabei, auch kleine Räume bestmöglich zu nutzen. Manche Etagenbetten sind sogar so konstruiert, dass sie auseinander gebaut und zu zwei Betten umfunktioniert werden können, sobald die Kinder Einzelbetten benötigen. Mit einem integrierten Bettkasten bieten Kinderbetten zudem noch zusätzlichen Stauraum für Kinderbettwäsche und Spielzeug.

Bei der Gestaltung des Kinderzimmers gibt es unzählige Möglichkeiten: von kreativen Kinder-Tapeten bis hin zu Kinderbetten mit Rutsche und Ritterburg. Eine kleine Auswahl der schönsten Möbel für Kinder findest du hier.

//
Tipp:
Hier geht's zu Dekoideen für's Kinderzimmer

Das könnte dich auch interessieren
Kinderzimmer-Deko – unsere schönsten Ideen
Wir haben die schönsten Accessoires und Dekoideen fürs Kinderzimmer zusammen gestellt. Hier findet ihr viele Ideen und Anregungen zum Thema Kinderzimmer-Deko!
10
Mehr von Marike
Auf alles eingerichtet: Der neue IKEA-Katalog ist da!
Es ist wieder soweit: Der neue IKEA-Katalog ist da! Wir zeigen euch die Highlights der kommenden Saison.
0
Tick Tack: In vier Schritten zur DIY-Uhr
Uhren kann man nicht genug haben! Wir zeigen dir, wie du diese DIY-Uhr ganz einfach Nachbasteln kannst.
2
Momentan beliebt
Tragbare Lichter: LED- und Solarleuchten für deinen Lieblingsplatz im Freien
Diese tragbaren Lampen beleuchten unseren Lieblingsplatz draußen!
2
Tick Tack: In vier Schritten zur DIY-Uhr
Uhren kann man nicht genug haben! Wir zeigen dir, wie du diese DIY-Uhr ganz einfach Nachbasteln kannst.
2
Mehr zu Einrichten nach Räumen
Endlich zu dritt: das Babyzimmer einrichten
Inspirationen und Tipps zum Einrichten des Babyzimmers gesucht? Wir geben Tipps für die Gestaltung!
6
Ein neuer Look für deine Küche: 14 Tipps für schnelle Veränderung!
Praktische Tipps für ein unkompliziertes Küchen-Makeover.
5
header
body