Menü
Kristin Engel

Großstadt-Oase: Ideen für den Balkon

12

Die Sonne zieht uns vor die Tür und selbst in lauen Sommernächten wollen wir lieber unterm Sternenhimmel träumen als die schönste Zeit des Jahres im Bett zu verschlafen. Umso glücklicher kann sich schätzen, wer einen kleinen Balkon sein eigenen nennen darf. Denn dieser kann nicht nur als "Wäscheständer-Abstellplatz" dienen, sondern mit wenigen Handgriffen zu einer kleinen Großstadtoase werden. Ein Plätzchen zum Chillen, Grillen, Träumen, Sonnen oder gar Gärtnern.

Aus wenigen Quadratmetern kannst Du mit etwas Geschick und kleinem (oder gar keinem) Geld so einiges rausholen! Desto kreativer, umso gemütlicher!

Die Tipps für Deinen Garten Eden:

1. Mach's Dir gemütlich! Auch wenn Deine Freifläche noch so klein sein sollte, wäre es doch schade, wenn sie nur als Lagerplatz für Leergutkisten herhalten darf. Mittlerweile finden sich Gartenmöbel selbst für kleinsten Platz. Und sollten selbst die noch zu groß für Dich sein, dann probier's doch einfach mit bunten Kissen statt Sitzmöbeln! Nirgends lümmelt es sich entspannter!

2. Laß' es sprießen! Ein bisschen Grün gibt Deinem Balkon erst richtig Flair. So holst Du Dir nicht nur die Natur ins Haus, sondern schlägst bei der richtigen Wahl der Pflanzen gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Bunte Blumen bieten zum Beispiel einen besonderen Blickfang, Gemüse aus eigenem Anbau kann gemütlich weggeknabbert werden und eine Rankelpflanze bietet auch noch besonderen Sichtschutz zum Nachbarn.

3. Sei spontan und treib' es bunt! Balkongestaltung muss nicht teuer sein und gerade der angesagte Vintage-Look gibt dem Balkon erst eine richtige Gemütlichkeit. Alte zusammengewürfelte Klappstühle, Uromas alte Gießkanne als Pflanzgefäß oder alte Obstkisten als Tischchen oder Hochbeet – auf Deinem Balkon wird es wunderbar aussehen!

4. Genieße auch die Schattenseiten des Lebens! Zumindest die auf Deinem Balkon. Oft knallt die Sonne erbarmungslos auf die Häuserflächen und lässt uns ordentlich brutzeln. Ein lauschiges Plätzchen unterm Sonnensegel kann da schnell für Entspannung sorgen und nebenbei als kleiner Sichtschutz dienen. Auch hohe Rankelpflanzen bieten angenehme Kühle und spenden Schatten.

Also, ab ins Freie!

Mehr Tipps findest Du in meinem Blog. Schaue also einfach bei der stadt.bude vorbei.

Das könnte dich auch interessieren
Einfach und schnell: Balkongestaltung mit Farbe
Die Sonne scheint: Raus auf den [[http://www.roomido.com/wohnideen/garten-balkon |Balkon]]! Der sieht trotz schöner Pflanzen noch langweilig aus? Kein Problem – wir zeigen, wie man mit ein paar Farbtupfern den schönsten Balkon der Nachbarschaft bekommt.
1
Mehr von Kristin Engel
Treib's mal wieder bunt! - 5 Tipps zum Einsatz von Wandfarben
Der Löwenzahn zeigt uns sein knalligstes Gelb und auch wir haben richtig Lust auf frische Farben für Zuhause! Her mit Farbtopf und Pinsel und "Willkommen, gute Laune!"
20
Einmal ordentlich durchfegen, bitte! - Die 5 besten Tipps zum Ausmisten
Die Sonnenstrahlen kitzeln, die Blüten der Bäume duften und unser Herz lacht und freut sich auf alles Neue! Die perfekte Zeit zum Ausmisten! Raus mit dem alten Mief und "Hallo, Frühling!"
16
Momentan beliebt
Expertin des Monats: MiMaMeise
Roomido-Expertin des Monats Juni: Wohnbloggerin und Schmuckdesignerin MiMaMeise.
4
1001 Nacht im L'Hôtel Marrakech
Diesen Sommer noch nichts vor? Dann haben wir genau das Richtige für euch: Dieses Hotel in Marrakesch erfüllt unsere Ansprüche an den perfekten Traum von 1001 Nacht.
3
Mehr zu Balkon- & Gartengestaltung
Endlich Entspannung: Gestaltungs-Tipps für faule Gärtner
Wenn du deinen Garten siehst, denkst du an Arbeit statt Erholung? Das muss nicht sein! Wir zeigen dir, wie du deinen Garten pflegeleicht gestalten kannst!
3
6 Tipps für den Sommergarten von Landschaftsarchitektin Sarah Huf
Wir sind bereit für den Sommer, aber unser Garten auch? Was man jetzt beachten muss, damit es im Sommer im Garten ordentlich blüht, verrät uns Garten- und Landschaftsarchitektin Sarah Huf.
7
header
body